“Ich weiß nicht wann, aber ich weiß, dass mein Ende hier bei Athletic ist”

Von dem, was er Óscar de Marcos (Laguardia, 33 Jahre alt) übermittelt, passen alle Bedeutungen des Begriffs Diskretion zu ihm: gesunder Menschenverstand, Taktgefühl, Scharfsinn, Besonnenheit. Er hetzt seine letzten Jahre als Profi, ist konkurrenzfähig, brauchbar, zweifelt aber, wenn es um die Platzierung des Schlusspunktes geht, der in Athletic ja oder ja sein wird. Im Dialog entwirrt er Bedenken, analysiert seine persönliche Entwicklung und lässt den guten Start des Teams mit Ernesto Valverde, den er sehr gut kennt, Revue passieren.

Nun, die Dinge haben ziemlich gut angefangen.

Die Wahrheit ist ja. Vor allem für die Empfindungen und dann sind die Ergebnisse da. Die Leute sind begeistert und wir sind es auch.

Wie fällt Ihre Bilanz zu diesem Saisonstart aus?

Vor vielen Jahren hatte es nicht so gut begonnen, und einer der Gründe war, dass es klar war, dass je nach diensthabenden Konkurrenten eine bestimmte Anzahl von Punkten erzielt werden musste, und dennoch wurde es nicht erreicht. Dieses Mal denke ich, dass wir sehr gut konkurrieren, wir haben sogar weniger Punkte, als wir hätten haben können.

Es gibt kein Team, das nicht verlorene Punkte bedauert. Im Fall von Athletic war dies im vergangenen Jahr eine sehr häufige Reflexion.

Leer :   Talleres de pinta mandalas y de maquillaje de fantasía para niños en una jornada solidaria con el evento Bhakty Love Festival en las fiestas patronales de San Joaquín

“Ich sah mich nicht qualifiziert, hier zu spielen. Wenn Bielsa nicht gekommen wäre, hätte ich Athletic wahrscheinlich verlassen.”

Ja, aber diese Art von Umstand wird mit dem Vergehen der Monate gleichgesetzt, da es normalerweise Spiele gibt, bei denen Sie mehr bekommen, als Sie verdienen. Letztes Jahr waren wir nicht genau richtig, wenn es Gelegenheiten gab, sich zu treffen. Es ist etwas, das während der Saison mehrmals passiert ist. Im Sommer haben wir untereinander darüber gesprochen, dass es Spiele gibt, um an die Spitze zu kommen, und da haben wir uns verbessert. Der gesamte Kader hat versucht, ein Plus beizutragen und es ist gut gelaufen.

Sie werden erkennen, dass der Ligakalender für die ersten anderthalb Monate sehr günstig war, um nach einer guten Platzierung zu suchen.

Die Berechnungen werden am besten für das Ende des Jahres aufgehoben. Du musst zweimal gegen die neunzehn Teams in der Kategorie spielen. Jetzt treffen wir zwar auf Mannschaften, die letztes Jahr im unteren Teil gelandet sind, aber dann kommt eine Serie gegen die, die oben waren, und wir werden sehen.

Die Stärksten werden in ihren europäischen Engagements erwischt, und Athletic spielt nur ein Spiel pro Woche.

Ich weiß nicht, ob es ein guter Zeitpunkt ist, gegen sie zu spielen, wenn wir die Mannschaften aus Europa bekommen. Es wird einige geben, die dann in einer positiven Spieldynamik sind und wenn das in solchen Teams passiert, werden die Spiele von selbst gewonnen.

Leer :   La quinta parte de la saga ha estrenado un nuevo tráiler y los fans ya lo han comentado en las redes sociales

Was ist der Grund für die Verbesserung im Vergleich zu früheren Kampagnen?

Es gab mehrere Änderungen. Angefangen beim Trainer hat auch die Mannschaft einen anderen Stil, ich weiß nicht ob besser oder schlechter, aber bisher hat sich die Mannschaft gut durchgesetzt. Ich war bereits in einer anderen Phase bei Valverde und ich weiß, was er will, aber er hat auch Nuancen in seinen Vorschlag eingebracht. Wichtig ist, dass sich das Team wohlfühlt.

Können Sie genauer sein?

Offensiv beeinflusst es, dass er statt mit zwei Pivots jetzt einen festeren Mittelfeldspieler und zwei mehr hängende Mittelfeldspieler spielt. Wir greifen mit mehr Leuten an, was in der Abwehr etwas mehr Risiko bedeutet, aber die Abwehr-Angriffs-Balance funktioniert. Wir schaffen Gefahren und sie tun uns nicht viel.

Ein glücklicherer Athletic also.

Es gibt diejenigen, die denken, dass Marcelino kein glückliches Spiel gespielt hat, aber ich sehe das nicht so. Dieses Team hat sehr gute Konzepte aus Marcelinos Phase und dann hat Valverde einige Varianten angewendet, die zur Verbesserung beigetragen haben. Sie haben das Wort fröhlich gesagt, und es ist wahr, dass überall eine Ansteckung wahrgenommen wird, eine Illusion.

Leer :   Un eclipse parcial de sol será visible desde Israel

Es ist so, dass sie viele Tore erzielt haben und seit Aduriz aufgehört hat, voll zu sein, sind die Schwierigkeiten vor dem Tor das Monothema.

„Das Team verteidigt gut, es ist ein Job, den wir seit der Garitano-Etappe und auch mit Marcelino machen.“

Mal sehen, Aduriz wird nie vergessen werden, weil er ein Spieler war, der selbst Tore geschossen hat. Jetzt fällt die Verantwortung plötzlich auf mehr Spieler. Es ist schwierig, immer Leute wie Aduriz, Llorente oder Urzaiz zu haben, die seit vielen Jahren die Torschützen von Athletic sind. Hoffentlich erzielt Iñaki Williams am Ende zwanzig Tore pro Jahr, aber er ist ein anderer Stürmer als die, die ich genannt habe. Er gibt uns andere sehr gültige Dinge, die uns dazu bringen, all diese Tore zu erzielen.

Im Gegenteil, wenig zu bekommen ist nichts Neues.

Es stimmt, dass die ganze Mannschaft, nicht nur die Abwehr, davon überzeugt ist, dass sie gut verteidigt. Auf der Gegenseite herrscht Druck, sie nehmen uns nicht viele Flanken ab und verteidigen recht gut. Das ist ein Job, den wir seit der Bühne von Gaizka Garitano und auch mit Marcelino machen. Wir passen uns seit einigen Jahren ein wenig an, es ist etwas, das bleibt.

Leer :   Chanel revela cuántas canciones ha completado de su primer álbum

Seit wann sagst du, dass du ihn verlassen wirst, zwei Jahre?

Vielleicht sind es drei. Bei Garitano hatte ich Knöchelprobleme und wurde am Ende operiert, dann ging es mir mit Marcelino gut, ich erholte mich. Später, obwohl ich ein paar Dinge hatte, nichts so Ernstes wie der Knöchel. Seitdem glaube ich wirklich, dass es mein letztes Jahr bei Athletic sein könnte, aber danach habe ich zweimal verlängert, einmal im März und einmal im April.

Er hat so spät unterschrieben, weil er sich nicht sicher war.

Ich habe mir Zeit gelassen. Ich bin in einem Alter, in dem sich innerhalb weniger Monate alles sehr verändern kann. Mit der Leine, die ich an den Beinen habe, kann ich mich zum Beispiel nicht entscheiden, im Oktober weiterzumachen. Jetzt ist es die gleiche Situation, wir sind im September und ich habe keine Ahnung, wie ich im Mai sein werde.

September gibt ihm Filme.

Ich fühle mich wohl, genieße. Körperlich fühle ich mich stark und das hilft sehr.

Leer :   Calendario de estrenos futuros de Disney y Pixar: todas las próximas películas animadas - CINEMABLEND

Der Routinier erlaubt ihm, sich in den Spielen besser zu dosieren, um die Peitsche in den Beinen zu kompensieren, die er kommentiert hat.

Alles hilft. Körperlich werde ich nicht mehr so ​​sein wie mit 23 Jahren. Erfahrung ist ein Vorteil bei der Entscheidung, wann man gehen muss und wann nicht.

Na dann, perfekt: Mit mehr Kriterien entscheiden und ganz nebenbei Aufwand sparen.

Eine meiner Tugenden war schon immer, unkontrolliert zu sein, in Bereichen aufzutauchen, in denen Schaden angerichtet wurde, Bereiche, in denen Sie für den Rivalen weniger erkennbar sind, aber wie in jedem Job gibt es Zeiten, in denen Sie sich ein wenig neu erfinden müssen. Jetzt spiele ich vorne mit Nico Williams, gebe ihm den Ball und kann ihn auf dem Flügel nicht überholen.

Weil er sehr schnell ist und weil er dazu neigt, den Gang einzunehmen, den Sie beabsichtigen, nach oben zu gehen.

Deshalb sage ich, ich erfinde mich neu, ich muss andere Dinge tun, anders als vor Jahren normal, und vielleicht bin ich deshalb frischer zu verteidigen.

Verteidigung, was Verteidigung genannt wird, hat es im Leben nicht gegeben.

Es ist wahr. Ich bin als Mittelfeldspieler oder Stürmer zum Verein gekommen, dort habe ich seit meiner Kindheit gespielt. Dann musste ich zum Recycling gehen. Ich habe versucht, das zu erfüllen, was die Trainer von mir verlangt haben, um mir einen Platz in der Aufstellung zu verschaffen. Logischerweise bin ich kein sogenannter Berufsverteidiger, aber ich habe mich angepasst.

Leer :   La junta licita instalaciones fotovoltaicas en el puerto de Barbate por más de 280.000 euros

In wechselnden Positionen hat er eine große Karriere gemacht. Erinnern Sie sich noch, als Sie daran dachten, Athletic zu verlassen, weil Sie nicht gespielt haben?

“Jetzt haben wir gegen Mannschaften von ganz unten gespielt, aber dann kommen die, die oben waren, und wir werden sehen”

Ja, mal sehen, was passiert ist, ist, dass ich im ersten Jahr mit Caparrós ein bisschen mehr mitgemacht habe, aber im zweiten, glaube ich, habe ich an einem Dutzend Spielen teilgenommen und nur eines gestartet. Ich dachte, ich wäre nicht in der Lage, hier zu sein und, ich weiß nicht, vier Spiele hintereinander zu spielen. Wenn Marcelo Bielsa nicht gekommen wäre, wäre ich wahrscheinlich gegangen und hätte meine dritte Saison hier nicht absolviert.

Er sagt, dass er nicht fähig aussah, aber es war eine Sache des Trainers. Einer hat ihn nicht gestellt und der andere schon.

Ich sage, dass ich mich nicht für fähig gehalten habe, weil ich Iraola gesehen habe und dachte, dass ich das in meinem Leben nicht erreichen würde. Aber hey, ich war 21 Jahre alt. Jetzt spüre ich dieses Gefühl bei einem Kind, das aufsteigt, ich sehe, dass er überzeugt ist, dass er nicht in der Lage sein wird, fünf Spiele hintereinander zu spielen. Ich beobachte ihn und denke genau das Gegenteil, dass er es tun wird, aber er ist derjenige, der es glauben muss. Bis Bielsa es mir gezeigt hat, habe ich geglaubt, dass ich es nicht wert sei, für Athletic zu spielen, mit der Last der Verantwortung, die ich mir selbst aufgebürdet habe oder die ich in den anderen Spielern gesehen habe.

Leer :   Recogida de la corte de reinas reyes y abanderada 2019-2022 en las fiestas patronales de San Joaquín

Zum Glück habe ich gezweifelt, weil es den Streichholzstreifen hat.

Mann, jetzt, nachdem ich gesehen habe, nun ja, es ist offensichtlich, dass er spielen konnte. Aber diese Zweifel, die ich mit Sicherheit hatte, würden in den paar Jahren, die ich mit Caparrós verbracht habe, von vielen Fans geteilt werden. Dann änderte sich die Situation und wir alle änderten unsere Meinung, ich zuerst.

Er hat dem Argentinier viel zu verdanken.

Eindeutig ja.

In welcher Phase Ihrer Karriere haben Sie Ihrer Meinung nach besser gespielt?

„Ich habe versucht zu erfüllen, was die Techniker von mir verlangt haben, einen Platz in der Elf zu bekommen, aber ich bin kein Berufsverteidiger“

Jetzt verstehe ich das Spiel viel besser als in meinen ersten zehn Jahren im Team und das hat der Mannschaft geholfen, aber meine körperliche Verfassung in den ersten acht Jahren hat es mir ermöglicht, Aktionen während eines Spiels viele Male zu wiederholen, und das hat auch geholfen. Diese Faktoren, physisch oder wissen, wie man ist, beeinflussen je nachdem, wann sie unterschiedliche Rollen im Team einnehmen.

Leer :   La parte de la casa que olvidas pintar y que hace que parezca mucho más grande: "Mucho más acogedor" - COPE Cool

Er sagte, dass er in letzter Zeit zwei- oder dreimal darüber nachgedacht hat, seine Stiefel an den Nagel zu hängen, seine Perspektive wird jetzt dieselbe sein.

Ich sehe es genauso. Es waren sechs Spiele, in denen ich alles gespielt habe, ich fühle mich gut. Wenn das die ganze Saison so weitergeht … Aber ich weiß nicht, was passieren wird, und der Verein weiß bereits, wie ich denke, und wir sprechen ganz natürlich. Ich weiß nicht wann, aber ich weiß, dass mein Ende hier bei Athletic ist.

Oh ja?

Mein einziges ausstehendes Ziel ist es, mit Athletic einen Titel zu gewinnen, und von da an hängen meine Hoffnungen nicht mehr vom Fußball ab. Ich möchte andere Hobbies pflegen.

Leer :   No hay octubre sin Halloween, ni Halloween sin actividades para disfrutarlas en Córdoba

Können sie bekannt sein?

Ich habe viele, ich werde es versuchen.

Er wird nichts sagen.

Ich mag viele Sportarten, Tennis, Paddel,… Auch etwas Studium. Als ich jung war, habe ich ein Geschäft angefangen und ich habe es verlassen. Es würde nichts damit zu tun haben. Und da ist die Musik, die ich vergessen hatte. Wenn ich studieren sage, denke ich, dass ich gerne Musik studieren würde.

Das kommt später, bevor es Fußball gibt und sie ein gesetztes Ziel haben. Es ist dasselbe wie in anderen Jahren, aber sie haben es auf feierlichere Weise ausgedrückt.

Ja, es wurde in einem Auftritt des Präsidenten, des Trainers und des Kapitäns öffentlich gemacht, um es offizieller zu machen, aber in den letzten Jahren wollten wir auch nach Europa, und das wurde gesagt.

Es gibt fünf Fehlversuche in Folge, aber sie waren knapp und es scheint keinen unüberwindbaren Abgrund zu geben, um einer der Qualifizierten zu sein.

Dass wir es nicht geschafft haben, hängt eher mit den Spielen zusammen, von denen ich am Anfang gesprochen habe, die der Schlüssel zum Sprung waren und die wir nicht gewonnen haben. Es gab Jahre, in denen wir nur ein Spiel davon entfernt waren, in die UEFA aufgenommen zu werden, wir haben dort gespielt und diesen Schritt verpasst. Dieses Jahr ist das Ziel nichts anderes, als die Art und Weise, wie wir diese Art von Spielen angehen, zu korrigieren, um nicht zu fallen und an der Spitze zu bleiben.

Leer :   El método Alcaraz contra los Williams y el "gol del padre"

Wenn sie in einigen dieser Jahre sechs oder acht weitere Tore erzielt hätten, hätten sie möglicherweise den Preis erreicht.

Ja, es könnte auch auf diese Weise analysiert werden. Es ist wahr, dass wir bei den Daten nah dran waren, genauso wie wir günstige Situationen hatten, aber es sind Erfahrungen, die wiederholt wurden, uns hat etwas gefehlt. Wir haben in der Umkleidekabine oft darüber gesprochen und auch dieses Jahr.

Es sieht so aus, als ob sich Valverdes Bemühungen, dem Spiel offensivere Argumente zu liefern, darauf konzentrieren, den Mangel an Toren zu lindern, der sie daran gehindert hat, in der Tabelle höher zu rangieren.

Ja, darauf legt er großen Wert. Er hat einen Weg gewählt, ob wir gewinnen oder verlieren. Es ist eine Wette von Ihnen, die wir bis zum Ende eingehen wollen. er