Was es heute in Pamplona und Navarra zu sehen und zu tun gibt

WISSENSCHAFTSWOCHEN

Tag der offenen Tür im NASERTIC-Labor (Agrar-Lebensmittel- und forensische Toxikologie). 10 Uhr Veranstalter: Nasertic. Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter: [email protected]

Tag der offenen Tür im Datenverarbeitungszentrum (CDP) der Regierung von Navarra, das von NASERTIC verwaltet wird, und im Supercomputing Center (HPC). 10 Uhr morgens. Organisieren: Nasertic. Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich: [email protected]

‘Wie man Dinge mit … Mathematik macht’. Museum der Universität von Navarra-MUN. 19 Stunden. In Bezug auf die Ausstellung „39 Zehntel“ von José Luis Alexanco, dem Mathematiker Capi Corrales, Freund und Führer des Künstlers bei seinen Ausflügen in die exakten Wissenschaften und die Informatik; der Galerist Pedro Maisterra; und der Mathematiker Jesús López Fidalgo, Professor für Statistik an der Universität von Navarra, wird bei diesem Treffen über die Rolle sprechen, die die mathematischen Wissenschaften in der Arbeit von Alexanco einnehmen. Freier Eintritt nach Widerruf der Einladung bis zur vollen Kapazität

‘Der genetische Fingerabdruck-Identifizierung mittels DNA’. Planetarium von Pamplona. 19 Stunden. Vortrag von Mariola Elia López, Nasertic.

Leer :   Cultura en Almería | La movida de los 80 y la cultura alternativa vuelven al centro de Almería

Runder Tisch „Lungenkrebs einen Schritt voraus sein. Rechtzeitig diagnostizieren, um den Patienten besser behandeln zu können.. CIMA-Versammlungshalle. 19.00. Informativer runder Tisch, an dem Fachleute von Cima und der Universitätsklinik von Navarra in Zusammenarbeit mit Caja Laboral Kutxa die neuesten Fortschritte in der Früherkennung, Behandlung und Erforschung von Lungenkrebs vorstellen. Referenten: Luis Montuenga, Forscher an der Cima-Universität Navarra. Alfonso Gúrpide, Facharzt für Onkologie an der Universitätsklinik Navarra. Arantza Campo, Leiterin der Abteilung für Pneumologie an der Universitätsklinik von Navarra. Patientenaussagen.

Führung durch die Ausstellung „Schlaf in dir. Gestohlene Entbindungskliniken in Spanien (1939-1999)“. Planetarium von Pamplona. 20 Uhr

GESPRÄCHE

„Die katholische Kirche angesichts des Kindesmissbrauchs in ihren eigenen Sphären: notwendige Überlegungen“. Loyola-Saal der Jesuiten in der Bergamín-Straße 32, Pamplona. 19:30 Uhr Referenten: Javier Elzo ist Soziologe und hat Soziologie an der Universität von Deusto gelehrt. Jesús Martínez Gordo ist Theologe und lehrte Christologie an der Theologischen Fakultät Nordspaniens in Vitoria. Organisieren Sie das Gogoa-Forum. In einem Interviewformat, das auf eine Reihe von Fragen, die gestellt werden, antworten wird, werden die Redner – zwei bei dieser Gelegenheit – diese ernste, kriminelle und schmerzhafte Realität, ihre Ursachen, den Schaden für die Opfer, die notwendige Anerkennung und Wiedergutmachung ansprechen gleiche, die unterschiedlichen und unterschiedlichen Antworten, die die Kirchen in verschiedenen Teilen der Welt geben, die relevantesten davon, die Antwort der Kirche in unserem Land, welche Rolle die diözesanen Kommissionen haben, die eingerichtet wurden, um Beschwerden über Missbrauch zu behandeln, Bewertungen und daraus zu lernende Lehren usw. In einem zweiten Teil sprechen sie mit den Teilnehmern. Freier Eintritt.

Leer :   Desfile, juegos y talleres en Arguineguín por el Día del Niño

‘Rockwell Estudio + Formani Architektur und Design im Detail’. Sitz des College of Architects-COAVN, Avenida del Ejército, 2, Pamplona. 18 Stunden. Ein Vortrag von Israel Redondo (Handelsvertreter für Formani in Spanien) und Eva Longoria (Architektin für Rockwell in Spanien und Projektkoordinatorin bei Rockwell Madrid), die das Unternehmen Formani und seine Verbindungen zur Welt der Architektur und des Designs vorstellen. Talkreihe von Pikporte. Begrenzte Orte. Registrierung per E-Mail [email protected]

‘Alonso de Zamora und der Complutense Polyglot’. Kulturhaus Fray Diego de Estella-Lizarra 19:30 Uhr Sprecher: Pablo A. Torijano Jauna. ‘XXIX. Woche der sephardischen Studien Iacob M. Hassán’. Organisiert vom Stadtrat von Estella-Lizarra. Sponsor: Caminos de Sefarad. Netzwerk jüdischer Viertel in Spanien.

Leer :   Jaime Rosales y Jonás Trueba

LITERATUR

Vorstellung des Buches „Misfortunes of a Victorian Family“ von Idoia Iribertegui. Neues Hauptkasino, Pamplona. 19 Stunden.

Vorstellung des Buches in baskischer Sprache „Puskak“. Karrikiri, c/ Javier 4, Pamplona. 19:30 Uhr Mit Irene Pujadas (Autorin), Amaia Apalauza (Übersetzerin) und Lander Majuelo (Herausgeber).

Vorstellung des Buches „Esaten ez den guztian“. Etxarri-Aranatz-Bibliothek. 6:30 abends. Autor: Izaskun Etxeberria Zufiaurre.

MUSIK

Zyklus „Hamaika XI ist Musik“. Stadt der Musik, Pamplona. Komm und hör zu… CSMN. Saxophon-Klassenzimmer. 17 Stunden. Niet. Klassenzimmer für Kammermusik. Niet. 6:30 abends. CSMN-Big Band CSMN Konzerte. Klassenzimmer 3-I. 19:30 Uhr

Belkos. Hotel Tres Reyes, Pamplona. 20 Stunden. Zyklus ‘Drei akustische Könige’. Drei Alben erschienen. Auf seinem neuesten Album „Laspalabras fugaces“ im Folk- und Americana-Stil kommt eine hohe Dosis leuchtender Pop hinzu. Es sind José Mari Belcos (Stimme und Gitarre), Juan Luis Etxeberría (Bass) und Ion de Luis (Gitarre).

Leer :   Efemérides del 16 de agosto: lo que pasó en la Argentina y el mundo un día como hoy

Emlan. Rockollection, c/Olite 12, Pamplona. 21:30 Uhr Konzert. Tickets: Vorverkauf 11 €.

Sonata Arctica Acoustic Adventures + Eleine. Totemzimmer, Villava. 19:45 Uhr Es ist lange her, dass die finnischen Melodic-Metal-Titanen Sonata Arctica 2019 das letzte Mal durch Europa getourt sind. In der Zwischenzeit ist die Band sehr produktiv geblieben und hat unter anderem ihr erstes Akustikalbum aufgenommen. Dazu gesellt sich die kraftvolle schwedische Combo Eleine, ebenfalls mit Akustik-Set. Tickets: Vorverkauf 25 € + Spesen, Abendkasse 30 €.

Sega Soundkiller + Vita V. Peña La Boot Lizarra. Einlass ist um 21:30 Uhr, die Konzerte beginnen um 22:00 Uhr. Werden Sie Mitglied für einen Tag/ Egun batez bazkidea: 10 €/12 €. „Mitglied für einen Tag“-Tickets können zum Preis von 10 € an den Verkaufsstellen erworben werden: Bar Berri, Katxetas Jatetxea, Ametsa Taberna und Librería.

KINO

‘Lebe dein Leben‘. Navarra Filmbibliothek. 19:30 Uhr „Sondersitzung“. Frankreich, 1962. Regie und Drehbuch: Jean-Luc Godard. Achter Film von Jean-Luc Godard und Referenztitel der Nouvelle Vague. Darin spielt eine unvergessliche Ana Karina Nana: eine junge Frau, die sich nach einer frustrierten Schauspielkarriere und vielen finanziellen Problemen dazu entschließt, als Prostituierte zu arbeiten. Dieser Abstieg in die Hölle durch den Protagonisten hat ein tiefes, aufrichtiges und unvergessliches Werk hinterlassen. Geschenke: Jose Felix Collazos. Karten: 3 €.

Leer :   La 'rudeza' de Prada marca el inicio de la Semana de la Moda de Milán

‘Karawane des Lebens’. Saal des Kulturbereichs El Corte Inglés, Pamplona. 19 Stunden. Charity-Dokumentarfilm-Premiere von Mikel Navarro. Am 11. März 2022 verließen elf Freiwillige Noáin in 5 Lieferwagen mit humanitärer Hilfe in Richtung der polnisch-ukrainischen Grenze. Eine Rundreise, die nicht nur Lebensmittel und Hygieneartikel transportierte, sondern auch durch die Vereine Arco Iris und Segunda Familia und die Stiftung Brazadas de Superación 18 Kinder und 10 Frauen nach Navarra bringen konnte, die sie vor dem Krieg retteten… Ein emotionaler und unvergessliche Reise, die in der ersten Person aufgezeichnet wurde und die darauf abzielt, die Realität zu bezeugen, die die Opfer des Konflikts und insbesondere die Kinder des Krieges erlitten haben. Freier Eintritt bis zur vollständigen Bestuhlung.

Leer :   A pesar de ser el volumen más visto en este momento, los números coleccionables del nuevo volumen de DC Comics son preocupantes.

„Verlorene Wurzeln“. Golem Baiona Kinos, Pamplona. 6:30 abends. Regie: Eymard Uberetagoena (Spanien, 2022). ‘XVII Film Show The World and Human Rights’-Verlust der kulturellen Identität. Die Ma’di sind paradigmatisch für viele andere afrikanische Völker. Der Kolonialismus griff nicht nur seine politische und soziale Struktur an, sondern teilte es auch in drei verschiedene Staaten auf. Darüber hinaus hat sich ihre traditionelle Situation vor allem durch den Krieg schnell und unkontrolliert verändert, so dass ihre Kultur in großer Gefahr ist. Die Protagonisten dieses Dokumentarfilms betonen die Notwendigkeit, die Kultur zu erneuern, stellen aber auch einige Aspekte ihrer Tradition in Frage. Gast: Eymard Uberetagoena, Dokumentarfilmregisseur Eintritt frei.

‘Das gelbe Dach/Der Sostre Groc’. Golem Baiona Kinos, Pamplona. 19:30 Uhr Regie: Isabel Coixet (Spanien, 2022) „XVII Film Show The World and Human Rights“ – Sexueller Missbrauch. Der Film prangert den Fall der Aula de Teatro de Lleida durch seine Protagonisten an. Im Jahr 2018 reichte eine Gruppe von 9 Frauen eine Beschwerde gegen zwei ihrer Lehrer wegen sexuellen Missbrauchs ein, der zwischen 2001 und 2008 stattfand, als sie Teenager waren. Es war zu spät. Die Beschwerde kam, als der Fall bereits verjährt war und schließlich eingereicht wurde. Gast: Samara Velte, Absolventin der Audiovisuellen Kommunikation der UPV-EHU und Spezialistin für Diskursstudien der Universität Pompeu Fabra. Barcelona. Sie ist die Autorin des Buches Ich glaube dir. Die Kultur der Vergewaltigung und der Fall von Sanfermines“ (2019). Karten: 6 €.

Leer :   Estos son los 3 hábitos de tu día a día que te están agotando sin saberlo - En Vivo

„Verborgene Schätze des Impressionismus“. Golem Bayonne Kinos. 18 und 20 Stunden. Dokumentarfilm, Filmreihe ‘Golem Arte’. Karten: 6 €.

Dokumentarische Präsentation „DNA 2022“ Dokumentaren aurkezpena. Museum von Navarra 19:30 Uhr

‘Matroschkas’. Kulturraum Los Llanos de Estella-Lizarra. 20 Stunden. Zyklus ‘Filmbibliothek in Navarra’. Karten: 1 €.

“Die Rumba-Könige”. Kino Moncayo (Tudela). 20:15 Uhr “Essential Africa-African Cinemas”. Kolloquium unter der Leitung von Beatriz Leal Riesco, Schriftstellerin, Kritikerin und Filmhistorikerin und Kuratorin des Zyklus, und mit der heutigen Anwesenheit des Regisseurs Alan Brain.

THEATER

„Zieh dich nicht zum Abendessen an“. Civivox Iturrama. 20 Stunden. Mit dem Verein Habiatheater. ‘XXIV Show des Theaters von hier’. Fernando lädt seine Geliebte ein, das Wochenende im Landhaus zu verbringen, sein Freund Carlos kommt von einer Auslandsreise und dient ihm als Alibi; Mieten Sie zusätzlich einen Koch, um den Abend perfekt zu machen. Womit Fernando nicht gerechnet hat, ist, dass Mercedes, seine Frau, in letzter Minute ihre Pläne ändert und alle dazu zwingt, zu lügen, um nicht entdeckt zu werden. Eintritt frei, Voranmeldung unter Tel. 010, das Civivox-Netzwerk oder www.pamplonaescultura.es

Leer :   12 artistas celebrando su orgullo - Revista Moove

Performative Installation: „Farfarout“. Civivox Constable. 20 Stunden. Interdisziplinärer performativer Vorschlag, in dem Wissenschaft, Musik, Tanz, Klanglandschaften, Vermittlung und Forschung im Dialog stehen. Ein Team von Astronomen bestätigte kürzlich die Entdeckung eines neuen, weiter entfernten Objekts in unserem Sonnensystem, das wissenschaftlich als 2018AG37 bekannt ist und den Spitznamen Farfarout trägt. Condestable wird zu einem kosmischen Kalender, der bewohnt und erlebt wird. Der zentrale Hof beherbergt den Urknall, und von dort aus entfaltet sich die Geschichte des Universums, die auf zwölf miteinander verbundene Räume des Constable’s Palace verteilt wird, die räumlich entsprechend ihrer Entfernung vom Urknall vom zentralen Hof angeordnet sind. Freier Eintritt bis zur vollen Kapazität.

Leer :   El campamento de lujo en una playa apartada en el Mar de Cortés

MIT KINDERN

Geschichtenerzählen auf Baskisch. “Geschichten des Waldes”. Umweltbildungsmuseum von Pamplona. 17:30 bis 18:30 Uhr auf Baskisch. „Schule der Nachhaltigkeit“. Mit Ines Bengoa. Richtet sich an Kinder ab 5 Jahren. Der Wald beherbergt viele Lebewesen (Tiere und Pflanzen) und ist daher Zeuge von allem, was dort passiert. Wäre seine Sprache nicht das Schweigen, würde er uns unglaubliche Geschichten erzählen. Bei meinen Spaziergängen durch den Wald habe ich gelernt, den Geschichten zu lauschen, die von den Bäumen geflüstert werden. Eintritt frei, Voranmeldung unter Tel. 010.

MEHRERE

Fahrrad reparieren: ‘Bizitxoko’. Museum für Umwelterziehung, Pamplona. 18 Stunden. „Schule der Nachhaltigkeit“. Raum, um Wissen über das Reparieren von Fahrrädern auszutauschen und Spaß zu haben, während wir unser Fahrrad tunen oder anderen Menschen helfen. Mit Juanjo Iriarte, Reparaturexperte. Eintritt frei, Voranmeldung unter Tel. 010.

Auftakt zum „Wheel of Values“ mit dem Humor von Maider Lazkano. Geltoki (alter Busbahnhof), Pamplona. 20 Stunden. Möchten Sie eine unterhaltsame Zeit verbringen, während Sie mehr über das neue Schulungsangebot von SETEM, das „Wheel of Values“, erfahren? Da jeder Donnerstag ein Juevintxo verdient, können Sie auch ein köstliches Pintxo plus Pot für 5 € genießen.

Leer :   Una semana sin conectarse a las redes sociales puede mejorar la salud mental

“Schreckliche Woche des Hauses der Jugend”. Pamplona. Programm heute: XI Internationales Horror- und Fantasy-Filmfestival von Navarra. 19.00. Kurzfilme: 1. „Der Neue“, 2. „Camouflage“, 3. „Hot Dog“, 4. „Der Reisende“, 5. „Xun“ und 6. „Unter dem Eis“. Freier Eintritt bis zur vollständigen Bestuhlung. Ebenfalls, Horror-Escape-Room. „Rückkehr des Spielzeugmachers“. 17 und 18 Uhr. Anmeldung in der Casa de la Juventud oder telefonisch unter 948 23 35 12. Ratschlag: „Am Donnerstag finde ich es heraus! Urheberrecht, Kopieren ist beängstigend. 17:30 Uhr Wir werden über den Schutz vor Plagiaten im Kino sprechen, dazu erfahren wir von mehreren Fällen von Horrorfilmen, denen Plagiate vorgeworfen werden, und wie das Problem gelöst wurde. Freier Eintritt bis zur vollen Kapazität.