Was ist an einem Tag wie heute passiert?

Das erste Präsidentendebatte in der Geschichte Argentiniens durchgeführt wurde 4. Oktober 2015, als sich fünf der sechs Präsidentschaftskandidaten bei einer von der NGO organisierten Veranstaltung an der Juristischen Fakultät der Universität von Buenos Aires vorstellten Argentinische Debatte und in Zusammenarbeit mit dem Center for the Implementation of Public Policies for Equity and Growth (CIPPEC).

Die Veranstaltung wurde auf Amerika, Kanal 26, Kanal 9, Kanal 13 von San Luis und auf dem YouTube-Kanal von ausgestrahlt Argentinische Debatte, unter anderem, und wurde von den Journalisten Marcelo Bonelli, Rodolfo Barili und Luis Novaresio geleitet. Die Kandidaten haben teilgenommen Mauricio Macri (Lass uns ändern), Serge Massa (Vereint für eine neue Alternative), Margaret Stolbizer (Progressive Front), Nikolaus del Cano (links vorne) und Adolfo Rodríguez Saa (Bundesengagement), der aber durch seine Abwesenheit auffiel Daniel SchioliKandidat der Front for Victory.

“Ich werde mich jeden Tag dafür einsetzen, dass die Leute wissen, dass ich Präsident werden will und was ich vorhabe. Die Debatten nehmen oft einen aggressiven und angreifenden Ton an”, begründete der peronistische Kandidat seine Wahl nicht an der Aussprache teilnehmen. .




Scioli tauchte schließlich in der Debatte vor der Abstimmung auf.
Leer :   ¿Cuándo llega Disney+?

Die Abwesenheit von Scioli war einer der Hauptpunkte von Macri, der seine Abwesenheit beklagte und sagte: „Es ist zu sehen, dass sie in der Front for Victory Schwierigkeiten haben zu sehen, wer regiert, ob Cristina, Zannini, Aníbal Fernández oder wer “. Darüber hinaus behauptete Massa, dass “Scioli uns alle missachtet hat; sein Schweigen ist ein Hohn auf die Gesellschaft und ich bitte darum, dass die Sekunden, die mir noch bleiben, schweigen.”

Das Präsidentschaftsdebatte wurde in 6 Abschnitte unterteilt:

  • Abschnitt 1: Wirtschaftliche und menschliche Entwicklung
  • Abschnitt 2: Bildung und Kindheit
  • Abschnitt 3: Sicherheit und Menschenrechte
  • Abschnitt 4: Demokratische Stärkung
  • Abschnitt 5: Mehrthemenabschnitt (wurde letztendlich nicht durchgeführt)
  • Abschnitt 6: Abschluss

Inzwischen ist die 4. Oktober 2009 verstorben mercedes sosa, einer der größten Vertreter der argentinischen Folklore und Gründer der Bewegung des Neuen Liederbuchs, im Alter von 74 Jahren. Der Künstler aus Tucumán war einen Monat zuvor im Trinidad Sanatorium in der Stadt Buenos Aires wegen einer Nierenfunktionsstörung ins Krankenhaus eingeliefert worden, ein Zustand, der sich verschlimmerte und Anfang Oktober kritisch wurde.

Leer :   LOS MUERTOS BAILAN AL SON DE LOS MARIACHIS

Ebenso litt der Künstler über 30 Jahre an der Chagas-Krankheit, einer durch die Cinchuca übertragenen Krankheit. Schließlich wurden ihre sterblichen Überreste im Nationalkongress verhüllt und eine Menschenmenge näherte sich der Halle der verlorenen Stufen, um sich von ihr zu verabschieden.

Ephemeriden 4. Oktober: Mercedes Sosa stirbt.


Ephemeriden 4. Oktober: Mercedes Sosa stirbt.

Die Nachricht war die erste der Zeitung Clariondie die Nachricht unter folgender Nachricht verbreitete: „Die Stimme, die den Argentiniern am liebsten war, wurde ausgelöscht. Nach mehreren Tagen in kritischem Zustand starb Mercedes Sosa im Alter von 74 Jahren ein Leberproblem, das seine Nieren und Lungen betraf und eine fortschreitende Nierenfunktionsstörung verursachte, die durch eine kardiopulmonale Erkrankung kompliziert wurde.

Unter ihren Hauptalben sind „Mujeres argentinas“, „Tribute to Violeta Parra“, „I don’t sing for singing“, „Mercedes Sosa in Argentina“ und „Cantora“, ihr letztes Album vor ihrem Tod. Auf dem Album sind alle Songs in Zusammenarbeit mit argentinischen und internationalen Künstlern entstanden, während es mit der argentinischen Nationalhymne endet.

Leer :   MCS celebra el Día Nacional de los Abuelos

Im Gegenzug die 4. Oktober von 1872 gründete auch die Nationaler Wetterdienst (SMN), damals Argentinisches Meteorologisches Amt genannt, geschaffen durch das Gesetz Nr. 559, das während der Präsidentschaft von Domingo F. Sarmiento eingeführt wurde. Argentinien war ein Pionier in Südamerika und das dritte in der Welt, das es nach den Vereinigten Staaten und Ungarn mit seinem eigenen implementiert hat NMS.

Ephemeriden 4. Oktober: Der Nationale Meteorologische Dienst wird gegründet.


Ephemeriden 4. Oktober: Der Nationale Meteorologische Dienst wird gegründet.

“Das NMS ist die führende Institution in Argentinien für die Bereitstellung effektiver meteorologischer und umweltbezogener Dienstleistungen. Dieser Dienst erfordert eine kontinuierliche Überwachung der Atmosphäre und spezifische wissenschaftliche Erkenntnisse, um die Bevölkerung zu schützen, zur Landesverteidigung beizutragen, eine nachhaltige Entwicklung zu fördern und internationale Verpflichtungen in dieser Angelegenheit einzuhalten”, erklärt die Website des argentinischen Staates.

Leer :   Los mejores chollos de la semana en Amazon: un baador Calvin Klein al 45% de descuento, una televisin Samsung de 65", el Marvel's Spider-man para la PS4...

Das NMS Es wurde 1945 so umbenannt und verfügt derzeit über 125 synoptische Oberflächen- und Höhenbeobachtungsstationen – 53 davon sind seit mehr als einem Jahrhundert in Betrieb -, die meteorologische Daten messen und übertragen. Darüber hinaus gründeten sie 1904 in der Antarktis das erste South Orcadas Meteorological and Geomagnetic Observatory, das erste, das in Südamerika funktionierte.

Im gleichen Sinne die 4. Oktober 1955 wurde der argentinische Ex-Fußballer und Technische Direktor geboren. Jörg Valdanoder wusste, wie man mit Real Madrid, einer Institution, deren Idol er ist, die spanische Liga und den UEFA-Pokal gewann, und mit Argentinien bei der Weltmeisterschaft 1986 in Mexiko die Weltmeisterschaft gewann.

Ephemeriden 4. Oktober: Jorge Valdano wird geboren.


Ephemeriden 4. Oktober: Jorge Valdano wird geboren.

Er debütierte bei Newell’s Old Boys in Rosario und mit weniger als 50 Spielen in der First Division wurde er zu Deportivo Alavés in Spanien transferiert, Länder, in denen er den größten Teil seiner Karriere verbrachte. Anschließend ging er zu Real Zaragoza, wo er von der Saison 1979/80 bis 1983/84 blieb, als er von Real Madrid übernommen wurde.

Leer :   Dónde ver las series ganadoras del Emmy 2022: Succession, Ted Lasso, The White Lotus y Dopesick

Mit Merengue gewann er mehrere lokale Titel, den spanischen Pokal und den UEFA-Pokal in den Jahren 1985 und 1986. Nach seiner Pensionierung begann er als Trainer zu arbeiten (er leitete Club Deportivo Tenerife, Valencia CFUD Las Palmas, Deportivo Alavés und Real Zaragoza) und in 2003 übernahm er das Traineramt von Real Madrid nach der Ankunft von Florentino Pérez als Präsident. Er blieb in dieser Funktion bis 2009 und übernahm dann die Position des Sportdirektors, eine Position, die er 2011 nach der Ankunft des Portugiesen José Mourinho als Trainer verließ.

Mit der argentinischen Nationalmannschaft spielte er 1982 in Spanien bei der Weltmeisterschaft und gewann die Mexiko-Weltmeisterschaft 1986, in dem er vier Tore erzielte: zwei gegen Südkorea, eines gegen Bulgarien und das wichtigste von allen, das zweite Tor für die Mannschaft von Carlos Bilardo im Finale gegen Deutschland. Beim Aufruf zur WM 1990 in Deutschland blieb er jedoch vor der Tür und hinterließ einen historischen Satz dazu: „Ich bin über den Ozean geschwommen und am Ufer ertrunken.“

Ephemeriden 4. Oktober: Pepe Biondi stirbt.


Ephemeriden 4. Oktober: Pepe Biondi stirbt.
Leer :   Stephen King: 75 años de un clásico del terror

Das 4. Oktober 1975 starb der argentinische Schauspieler und Humorist. Pepe Biondi nach mehreren Operationen am Bein wegen eines arteriellen Verschlusses. Der renommierte Künstler durchlief praktisch alle Bereiche des Genres: Er war Akrobat, Komiker und arbeitete in seiner Jugend sogar im Zirkus.

Als Sohn von José Biondi und Angela Cavalieri begann er seine künstlerische Karriere im Zirkus, einen Ort, den er nach körperlichen Angriffen mehrerer seiner Begleiter verließ, um ihre Routinen zu lernen. Jahre später traf er Bernardo Zalman Ber Dvorkin, bekannt als Dick, mit dem er mehr als 20 Jahre lang die Bühne teilte.

„Viele seiner Charaktere bleiben im kollektiven Gedächtnis mehrerer Generationen, darunter Pepe Galleta, der einzige gutaussehende Mann in einem T-Shirt; Pepe Curdeles, ein Anwalt, Rechtsberater und viele Zeitungen; und Narciso Bello, eine allgemein berühmte Schönheit, zeigte Persönlichkeiten der Gesellschaft, begleitet von den Sätzen Welch Glück für Unglück!, Was für ein Phänomen, m’son! und das klassische ¡patapúfete!”, erinnert sich die Website des Kulturministeriums der Nation.

Ephemeriden 4. Oktober: Die Sowjetunion startet Sputnik, den ersten künstlichen Satelliten, der den Weltraum erreicht.


Ephemeriden 4. Oktober: Die Sowjetunion startet Sputnik, den ersten künstlichen Satelliten, der den Weltraum erreicht.
Leer :   El español desaparecido en Irán está en prisión tras visitar la tumba de Mahsa Amini (Castilla-La Mancha, La Ventana de CLM)

Andererseits ist die 4. Oktober 1957 startet die Sowjetunion die Sputnik, der erste künstliche Satellit im All. Es wurde vom Kosmodrom Baikonur in Tyuratam gestartet und brauchte nur 98 Minuten, um die Erde zu umkreisen.

Sputnik, dessen Name auf Russisch „Mitreisender“ bedeutet, war eine 80 Kilo schwere Aluminiumkugel und reiste mit der Mission, Informationen aus den höchsten Schichten der Atmosphäre sowie aus dem elektromagnetischen Feld der Erde zu erfassen. Zu seinem Tribut erschien 2001 das Buch Sputnik: The Shock of the Century von Paul Dickson, das die Entwicklung des Starts erläuterte.

Dies war der erste von vier Satellitenstarts, die während des von den Vereinten Nationen (UN) ins Leben gerufenen Internationalen Geophysikalischen Jahres stattfanden. Später wurden Sputnik 2, 3 und 4 gestartet.

Ephemeriden 4. Oktober: In Argentinien werden die Ephemeriden des Welttierschutztages und des Freiwilligentages gefeiert.


Ephemeriden 4. Oktober: In Argentinien werden die Ephemeriden des Welttierschutztages und des Freiwilligentages gefeiert.
Leer :   El español desaparecido en Irán está en prisión tras visitar la tumba de Mahsa Amini (Castilla-La Mancha, La Ventana de CLM)

Im Gegenzug die 4. Oktober die Ephemeriden der Welttierschutztag und die Freiwilligentag in Argentinien, beide zu Ehren von San Francisco de Asís gegründet. Der erste, der von der Weltorganisation für Tierschutz gefördert wurde, fand statt, nachdem der Heilige von Papst Johannes Paul II. zum Schutzpatron der Tiere erklärt wurde, während der Freiwilligentag für sein Todesdatum (3. Oktober 1226) geschaffen wurde wurde immer am Tag danach gefeiert.

Ephemeride 4. Oktober

  • Welttierschutztag
  • Tag der Freiwilligen (in Argentinien)
  • 1582 – Der Gregorianische Kalender wird eingeführt. Um den Abstand zum Julian auszugleichen, war der nächste Tag der 15. Oktober.
  • 1669 – Rembrandt Harmenszoon van Rijn, niederländischer Maler und Kupferstecher, stirbt.
  • 1725 – Die Stadt Rosario wird in Santa Fe gegründet.
  • 1824 – In Mexiko wird die erste Bundesverfassung der Republik verkündet.
  • 1868 – Marcelo T. de Alvear, argentinischer Politiker und Präsident, wird geboren.
  • 1872 – Der Nationale Wetterdienst wird gegründet.
  • 1883 – Der Orient-Express bricht zu seiner ersten offiziellen Fahrt von Paris nach Istanbul auf.
  • 1895 – Buster Keaton, amerikanischer Stummfilmschauspieler, Drehbuchautor und Regisseur.
  • 1895 – Die ersten US Golf Open werden abgehalten.
  • 1915 – Silvina Bullrich, argentinische Schriftstellerin, wird geboren.
  • 1917 – Violeta Parra, chilenische Singer-Songwriterin, wird geboren.
  • 1923 – Tod von Dr. Estanislao Zeballos, Professor und Journalist, Gründer des Argentinischen Geographischen Instituts und der Argentinischen Wissenschaftlichen Gesellschaft.
  • 1924 – Charlton Heston, amerikanischer Schauspieler, wird geboren.
  • 1927 – Virginia Luque, argentinische Schauspielerin und Sängerin, wird geboren.
  • 1931 – “Dick Tracy”, ein Comicstreifen über einen Polizeiinspektor, beginnt mit der Veröffentlichung.
  • 1937 – Violeta Rivas, argentinische Sängerin und Schauspielerin, wird geboren.
  • 1946 – Susan Sarandon, amerikanische Schauspielerin, wird geboren.
  • 1955 – Jorge Valdano, ehemaliger Fußballspieler und argentinischer nationalisierter spanischer Trainer, wird geboren.
  • 1957 – Die UdSSR startet Sputnik, den ersten künstlichen Satelliten.
  • 1961 – Silvina Garré, argentinische Singer-Songwriterin, wird geboren.
  • 1964 – Claudia Fontán, argentinische Schauspielerin und Moderatorin, wird geboren.
  • 1965 – Fidel Nadal, argentinischer Reggae-Musiker und Sänger, wird geboren.
  • 1966 – Unabhängigkeit Lesothos.
  • 1966 – Federico D’Elía, argentinischer Schauspieler, wird geboren.
  • 1970 – Janis Joplin, amerikanische Sängerin, stirbt.
  • 1971 – Pablo Trapero, argentinischer Filmemacher, wird geboren.
  • 1975 – Pepe Biondi, argentinischer Schauspieler und Komiker, stirbt.
  • 1984 – Osvaldo Terranova, argentinischer Schauspieler, stirbt.
  • 1991 – Das Protokoll, das die Antarktis zu einem „Naturreservat für Frieden und Wissenschaft“ erklärt, wird unterzeichnet.
  • 2006 – WikiLeaks von Julian Assange wird gestartet.
  • 2009 – Mercedes Sosa, argentinische Sängerin, geboren 1935, stirbt.
  • 2012 – Der siebenmalige Weltmeister Michael Schumacher zieht sich aus der Formel 1 zurück.
  • 2014 – Jean-Claude Duvalier, Politiker und Präsident von Haiti.
  • 2015 – Die erste Präsidentschaftsdebatte in ihrer Geschichte findet in Argentinien statt.
  • 2015 – Tod von Eduardo «Tato» Pavlovsky, argentinischer Psychiater, Schauspieler, Dramatiker und Regisseur,
Leer :   Los mejores chollos de la semana en Amazon: un baador Calvin Klein al 45% de descuento, una televisin Samsung de 65", el Marvel's Spider-man para la PS4...

Schau auch